World War Z vs World War Z

Das Buch beschreibt den Zombie-Krieg aus verschiedenen Blickwinkeln. Von Soldaten bis zu Ärzten, aber auch Feuerwehrleute und sogar ein Schönheitschirurg erzählen ihre Geschichte. Ein Film, limitiert in Runtime, konnte natürlich unmöglich alle Geschichten erzählen. Allerdings wird die Geschichte, die er erzählt, so weit entfremdet vom Buch, dass es neben dem Namen kaum noch Verbindungen gab.

Max Brooks selbst sagte in einem Interview, er sei zunächst aufgeregt gewesen, was die Menschen über den Film sagen würden, aber nachdem er den Film gesehen hatte, war er erleichtert, dass bis auf den Namen nichts gleich ist.

Der Film erfindet die Figur von Gary Lane neu. Diese taucht nicht im Film auf. Im Buch wird zwar ein Impfstoff erwähnt, dieser stellte sich allerdings als Placebo heraus, um Unruhen zu verhindern. Ebenfalls wird im Buch nie ein Impfstoff gefunden.

Einige Motive wurden dennoch direkt aus dem Buch übernommen. So findet Gary in Südkorea zum Beispiel einen Soldaten, der sich alle Zähne gezogen hat, sodass er, selbst wenn er zum Zombie wird, niemanden mehr anstecken kann. Eine ähnliche Szene gibt es auch im Buch. Auch Israels Vorsprung, um eine sichere Zone zu etablieren, stammt aus dem Buch.

World War Z vs World War Z
Nach oben scrollen
zakra